Die Schloss-Geister geistern am Karlsruher Schloss

13.03.2013

„Es war einmal…“

… so beginnen alle Märchen. Da Kinder Märchen lieben, haben wir diese über einen längeren Zeitraum zum Thema in unserer Kita gemacht. So findet aktuell in jeder unserer Bildungsinsel ein „Angebot“ zum Thema Märchen statt. In der „Theaterkiste“ werden Märchen erzählt und nachgespielt, in der „Pinselinsel“ können die Kinder ihre Kreativität ausleben, in der „Klanginsel“ werden Märchen verklanglicht, die „Bewegungsinsel“ bietet den Kindern die Möglichkeit verschiedene Märchenwälder zu durchstreifen, im „Entdeckerland“ werden Zaubertränke hergestellt und in unserer „Baustelle“ entstehen wunderschöne Schlösser mit Hängebrücken und Türmen. Nachdem wir beobachtet hatten, wie beeindruckt die Kinder von Schlössern sind, wollte wir natürlich auch ein richtiges Schloss besuchen  - und was eignet sich da besser als das Karlsruher Schloss?

Für unseren Ausflug mussten alle, Groß und Klein, sehr früh aufstehen – aber natürlich schafften es alle pünktlich in die Kita, sodass wir uns gemeinsam auf den Weg machen konnten. Der Fußmarsch zur Haltestelle war sehr aufregend und spannend. Ab und zu entstand auch mal eine größere Lücke zwischen den einzelnen Gruppen, da sich z.B. ein Schuh verselbständigte oder es Stolperfallen auf dem Weg gab, jedoch  wurden die Lücken immer wieder geschlossen. Selbst das Überqueren der Straße zur Haltestelle funktionierte problemlos, da ein PKW-Fahrer extra für uns anhielt und somit den Verkehr stoppte. Nochmals ein herzliches Dankeschön.

Die Straßenbahnfahrt stellte sich für einige wenige Kinder als eine wahre Mutprobe dar. Die ruckartigen und schnellen Bewegungen der S -Bahn waren manchen Kindern nicht immer ganz geheuer und andere wiederum genossen die kurze aber interessante Fahrt. Am Markplatz angekommen sammelten wir uns alle wieder an einem Punkt und hieß es erneut: „auf die Plätze fertig und laufen“. Das Schloss war schon von weitem gut zu erkennen – kein Wunder – denn die Straßen führen wie Sonnenstrahlen von der Stadt zum Schloss.

An den großen Stufen vor dem Schloss angekommen, mussten wir uns erst einmal stärken -  das Menü im Freien kam bei den Kindern besonders gut an, sodass alles ratzfatz verschlungen wurde. Nachdem die Kinder wieder gestärkt waren, gab es zwischen einigen Kinder und Erziehern noch ein kleines Wettrennen – Wer wohl schneller ist?

Sehr beindruckt waren die Kinder von den vielen Fenstern, den großen Türen und mächtigen Figuren vor dem Schloss. Auch der große Brunnen wurde begeistert inspiziert, in dem leider noch kein Wasser war….

Glücklich, geschafft und mit vielen schönen Eindrücken bereichert fuhren wir nach einem erlebnisreichen Vormittag wieder zurück in die Kita.

Zurück