Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Helden des Alltags“: netzwerk mensch erhält Sonderpreis

22.12.2012

5 der 30 „freundlichsten Erzieherinnen Baden-Württembergs“ kommen aus der Kita Schloss-Geister

Die ausgezeichneten Erzieherinnen der Kita Schloss-Geister: Katrin Butzer, Viktoria Nuß, Katja Ungerer und Stefanie Geckle (v.l.n.r.). Nicht im Bild: Jenny Maluschka.

 

5 der 30 freundlichsten Erzieherinnen Baden-Württembergs kommen aus der Kita Schloss-Geister.

 

Große Freude in der Karlsruher Kindertagesstätte Schloss-Geister der netzwerk mensch ggmbh: Gleich fünf Erzieherinnen schafften es in die Endrunde zur achten Auszeichnung „Helden des Alltags“. Unter Schirmherrschaft von Staatssekretär Dr. Frank Mentrup suchte Initiator Wolfgang Krieg, Bürgermeister der Gemeinde Dobel, in diesem Jahr nach den „Freundlichste Erzieherinnen“ Baden-Württembergs. Von 90 Bewerberinnen und Bewerbern schafften es 30 ins Finale. Dass fünf davon aus einer einzigen Kindertagesstätte kamen, zeichnete die Gemeinde Dobel mit einem Sonderpreis aus: „Wir freuen uns über diesen tollen Erfolg, der unser innovatives Konzept für die bestmögliche Förderung der Kinder bestätigt“, sagt Daniela Bechtold, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Gesellschaft netzwerk mensch, die die Kindertagesstätte betreibt.

Seit 2002 ehrt die Gemeinde Dobel verdiente Vertreter verschiedener Berufsgruppen als „Helden des Alltags“. 2012 standen Erzieherinnen im Mittelpunkt, die von zufriedenen Eltern, Kolleginnen oder Freunden für den Titel der „Freundlichsten Erzieherin“ vorgeschlagen waren. Zur Wertung musste eine Geschichte oder ein besonderes Erlebnis über den Einsatz der Erzieherin eingereicht werden. Aus 90 eingesandten Geschichten konnte die Jury aus Fernsehkoch Roy Kieferle, Entertainer Jan-Dirk, dem ehemaligen Leiter des Karlsruher SWR-Studios Gerhard Meier-Röhn und den „Schwarzwaldladys“ Ursula Cantieni, Marianne Mack und Sabine Spitz die Gewinner auswählen. Freundlichste Erzieherin wurde Brigitte Weber von der "Villa Picolino" in Kuppenheim.

Pressemitteilung: Kita Schloss-Geister ausgewählt für einzigartige Bildungsstudie

18.07.2012

Foto: Jörg Schmalenberger
Der gute Geist wird übergeben: v. l.: Katja Meyer (netzwerk mensch ggmbh), Andreas Helmling (Künstler), Simone Fabry (Kita Schloss-Geister), Daniela Bechtold (netzwerk mensch ggmbh)

Foto: Jörg Schmalenberger

 

Pädagogische Hochschule Karlsruhe untersucht Auswirkungen von Räumen und pädagogischem Fachpersonal auf frühkindliche Bildungsprozesse.

 

Netzwerk mensch und die Pädagogische Hochschule Karlsruhe starten ein bundesweit einzigartiges Bildungsprojekt. In einer zweijährigen Studie wird der Einfluss der Funktionsräume in der Karlsruher Kita Schloss-Geister sowie der Einsatz speziell geschulter frühpädagogischer Fachkräfte auf Kinder unter drei Jahren untersucht. Auf der Feier zum einjährigen Bestehen der Kita Schloss-Geister erläuterte Jun. Prof. Dr. Timm Albers das Vorhaben und die künftige Zusammenarbeit. Im Mittelpunkt stehe dabei die Messung der sprachlichen, sozialen und kognitiven Kompetenzen der Kinder, so der Wissenschaftler. Diese Analysen und Beobachtungen erfolgen unter anderem durch videobasierte Aufzeichnungen.

Aufgrund ihres einzigartigen pädagogischen Konzepts eignet sich die Kita Schloss-Geister für dieses Projekt im besonderen Maße. Musik, Kunst, Bewegung und Naturwissenschaften werden den Kindern parallel und altersgerecht vermittelt. Keine für die Entwicklung wichtige Seite kommt dadurch zu kurz. Das verdeutlicht sich auch in der räumlichen Konzeption in Form einer Musikinsel, einer Forschungsinsel sowie einer Bewegungsinsel. „Der Erfolg gibt uns Recht“, sagt Daniela Bechtold, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Gesellschaft netzwerk mensch. 65 Plätze bietet die Kita Schloss-Geister, aber die Nachfrage übersteigt das Angebot bei Weitem. Auch an einem anderen Punkt lässt sich die Attraktivität der Einrichtung ablesen: „Selbst in Zeiten von Fachkräftemangel hat die Kita keine Probleme, geeignete Pädagoginnen und Pädagogen zu finden.“, berichtet Daniela Bechtold. Als wichtigen Erfolgsfaktor bezeichnet sie die Auswahl der Partner. Während sich die Pädagogischen Hochschulen in Heidelberg und Karlsruhe sowie das FOSS am KIT in Zusammenarbeit mit dem Fachpersonal um die pädagogischen Inhalte kümmern, übernimmt die Unternehmerfamilie Bechtold vielschichtige Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb der Kita Schloss-Geister wie beispielsweise das Facility Management und die Verwaltung.

 

Hintergrund zur Kita Schloss-Geister

Die Kita Schloss-Geister liegt gegenüber des Namensgebers Schloss Gottesaue. Grundlage für den Betrieb der KITA ist ein eigenständiges Konzept der personalen und begabungsfördernden Pädagogik. Das Er-forschen, Erfahren, Erleben und Sichentfalten des Kindes stehen hier-bei im Mittelpunkt. Die Raumstrukturen und die Inhalte des offenen Raumkonzepts wurden in Zusammenarbeit mit der PH Karlsruhe und Heidelberg sowie dem FOSS am KIT entwickelt.

Die Öffnungszeiten der Kindertagesstätten sind auf die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der belegenden Unternehmen abge-stimmt, um so eine möglichst optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf realisieren zu können.

Die Kita Schloss-Geister wird über Eltern- und Firmenbeiträge sowie durch Zuschüsse der Stadt Karlsruhe und des Bundes finanziert, die für Kindertagesstätten zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen unter: www.schloss-geister.de

 

Hintergrund netzwerk mensch ggmbh

Die netzwerk mensch ggmbh ist eine 2008 gegründete gemeinnützige Tochter der in Karlsruhe ansässigen b.i.g. - Gruppe. Gründer ist die Eigentümerfamilie Gisela, Bernd und Daniela Bechtold. »Mit netzwerk mensch wollen wir Projekte für Menschen realisieren. Das erste Feld, das wir dabei bestellen, sind Kindertagesstätten, für deren Basis ein neuartiges pädagogisches Konzept gemeinsam mit  mehreren Hochschulen entwickelt wurde«, so Familie Bechtold.

Die Öffnungszeiten der Kindertagesstätten sind auf die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgestimmt, um so eine möglichst optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf realisieren zu können.

Mehr Informationen unter: www.netzwerk-mensch.org

Fotos: Jörg Schmalenberger

Pressemitteilung: Kita „Schloss-Geister“ offiziell eingeweiht / Kindergerecht und nach-haltig gebaut nach LEED-Standard

14.12.2011

Foto: Jörg Schmalenberger
Sibylle König (BBBank eG) überreicht einen Scheck in der Höhe von 18.000 Euro an Gisela und Bernd Bechtold sowie Tochter Daniela Bechtold (2. von links) (netzwerk mensch ggmbh) für die KITA Schloss-Geister.

 

Bechtold: „Dem Ziel Familie und Beruf in Einklang zu bringen ein Stück näher gekommen.“

 

Kita „Schloss-Geister“ offiziell eingeweiht / Kindergerecht und nachhaltig gebaut nach LEED-Standard


„Als Unternehmer tragen wir Verantwortung für unsere Gesellschaft“, so Bernd Bechtold, Gründer und Hauptgesellschafter der b.i.g. - Gruppe, „Und wie diese Verantwortung aussehen kann, das zeigt sich in der KITA Schloss-Geister, mit der wir Eltern die Möglichkeit geben, Beruf und Familie besser in Einklang zu bringen.“ Am Dienstag, den 13. Dezember war die KITA Schloss-Geister im Beisein von Staatssekretär Dr. Frank Mentrup MdL (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport) offiziell eingeweiht worden.

Am 8. Juli 2011 hatte die KITA Schloss-Geister begonnen, die ersten Kinder aufzunehmen. Mittlerweile werden mehr als 30 Kinder von Mitarbeitern der Firmen BBBank, dem BGV / Badische Versicherungen, der Cronimet Gruppe, der Hochschule für Musik, dem KIT, der L-Bank und der Volksbank Karlsruhe in der KITA nicht nur betreut, sondern erhalten auch zahlreiche Bildungsangebote. In sechs Bildungsräumen werden Angebote aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik, Musik, Malen, Bauen, Rollenspiel sowie Bewegung gemacht, die die Kinder gerne annehmen.

Hägele: „Kinder sind hier gut aufgehoben“

 „Die L-Bank als Arbeitgeber möchte, dass ihre Mitarbeiter nicht ‚nur‘ Familie und Beruf vereinbaren können, sondern dass sie auch während der Arbeit wissen, dass ihr Kind gut aufgehoben ist. Dies ist hier der Fall“, so Jürgen Hägele, stv. Vorsitzender des Vorstands der L-Bank in seinem Grußwort, „Die Schloss-Geister bieten Arbeitnehmer- und Unternehmensnähe mit langen Öffnungszeiten, wenigen Schließtagen, hochwertiger Vollverpflegung und die Aufnahme von Kindern ab zwei Monaten.“

Mit der KITA Schloss-Geister hat die netzwerk mensch ggmbh, eine gemeinnützige Tochter der b.i.g. – Gruppe, eine KITA realisiert, die nach einem eigenständigen pädagogischen Konzept arbeitet, bilingual in Deutsch und Englisch die Kinder betreut und nach dem aktuellen LEED-Standard gebaut und betrieben wird.

Mit nachhaltigen Bauen Maßstäbe gesetzt

„Das Gebäude der Schloss-Geister ist die erste Kita in Deutschland, die nach LEED-Standard gebaut wurde und jetzt betrieben wird“, erläutert Bechtold. Bei der Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) Zertifizierung handelt es sich um einen internationalen Standard für ökologisches und nachhaltiges Bauen, den b.i.g. als eine von wenigen Ingenieurplanungsgesellschaften in Deutschland bereits anbieten kann.

Architekt Ruser realisiert kindgerechten Bau

Verantwortlich für den Bau zeichnet Architekt Veit Ruser, der für die Realisierung der KITA Schloss-Geister auf die Erfahrung von mehreren KITA- und Kindergarten-Projekten zurückgreifen konnte.  „Mit der KITA Schloss-Geister haben wir ein Projekt verwirklicht, das nicht nur nachhaltig, sondern vor allem kindgerecht gebaut wurde“, so Ruser, „Ob eine überdachte Terrasse, die auch bei schlechtem Wetter spielen draußen ermöglicht, oder die Gestaltung ohne gefährliche Treppen sind nur zwei von vielen Planungsdetails, die eine KITA erst kindgerecht werden lassen.“

Auch das begrünte Dach sowie zwei Lichtinnenhöfe mit Grün lassen den Betrachter schnell erahnen, dass beim Bau der KITA auf ökologische und energieoptimierende Lösungen Wert gelegt wurde. Für die Kinder bedeutet das wunderschöne lichtdurchflutete Räume mit ökologisch sinnvoller Klimatisierung. Alle beim Bau verwendeten Materialien unterlagen einer strengen Zertifizierung.

Hintergrund zur Kita Schloss-Geister

Die Kita Schloss-Geister liegt gegenüber des Namensgebers Schloss Gottesaue. Grundlage für den Betrieb der KITA ist ein eigenständiges Konzept der personalen und begabungsfördernden Pädagogik. Das Erforschen, Erfahren, Erleben und Sichentfalten des Kindes stehen hierbei im Mittelpunkt. Die Raumstrukturen und die Inhalte des offenen Raumkonzepts wurden in Zusammenarbeit mit der PH Karlsruhe und Heidelberg sowie dem FOSS am KIT entwickelt.

Die Öffnungszeiten der Kindertagesstätten sind auf die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der belegenden Unternehmen abgestimmt, um so eine möglichst optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf realisieren zu können.

Die Kita Schloss-Geister wird über Eltern- und Firmenbeiträge sowie durch Zuschüsse der Stadt Karlsruhe und des Bundes realisiert, die für Kindertagesstätten zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen unter: www.schloss-geister.de

Hintergrund netzwerk mensch ggmbh

Die netzwerk mensch ggmbh ist eine 2008 gegründete gemeinnützige Tochter der in Karlsruhe ansässigen b.i.g. - Gruppe. Gründer ist die    Eigentümerfamilie Gisela und Bernd Bechtold mit Tochter Daniela Bechtold. „Mit netzwerk mensch wollen wir Projekte für Menschen realisieren. Das erste Feld, das wir dabei bestellen, sind Kindertagesstätten, für deren Basis ein neuartiges pädagogisches Konzept gemeinsam mit mehreren Hochschulen entwickelt wurde“, so Familie Bechtold.

Mehr Informationen unter: www.netzwerk-mensch.org

Pressemitteilung: Richtfest Kita »Schloss-Geister« am Schloss Gottesaue

28.03.2011

Richtfest der Kita Schloss-Geister
Richtfest der Kita Schloss-Geister am 28.03.2011

Kita für 55 Kinder wird im Juli planmäßig in Betrieb gehen. Trotz Schneechaos an Weihnachten Arbeiten auf der Baustelle noch im Plan. Kita-Personal schon an Bord.

Unter Führung der netzwerk mensch ggmbh, einer gemeinnützigen Tochter der b.i.g. - Gruppe, haben sich der BGV, die L-Bank, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die BBBank, die Hochschule für Musik sowie die Volksbank Karlsruhe zusammengefunden, um eine auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgestimmte   Kinderbetreuung zu realisieren. Nach Bekanntgabe des Projekts im Mai und Spatenstich im August 2010 ist heute im März 2011 Richtfest.

55 Kinder werden in der Kita Schloss-Geister nicht nur nach einem eigenständigen Konzept der personalen und begabungsfördernden Pädagogik, sondern auf Wunsch auch bilingual betreut werden. Das Erforschen, Erfahren, Erleben und Sichentfalten des Kindes stehen hierbei im Mittelpunkt. Das Leitungs- und Betreuungsteam ist bereits zusammengestellt und wird schon vor Eröffnung mit dem »Pädagogischen Leitfaden« der netzwerk mensch vertraut gemacht. Die Raumstrukturen und die Inhalte des offenen Raumkonzepts wurden in Zusammenarbeit mit der PH Karlsruhe entwickelt. Die Lage im Grünbereich das BGV mit direktem Blick auf das Schloss Gottesaue ist traumhaft für die Kinder. Für die Eltern bedeutet sie vor allem kurze Wege.

»Das Gebäude der Schloss-Geister wird die erste Kita in Deutschland sein, die zu einer LEED-Zertifizierung angemeldet wird«, erläutert Bernd Bechtold, Gründer der netzwerk mensch ggmbh. Bei der Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) Zertifizierung handelt es sich um einen internationalen Standard für ökologisches
und nachhaltiges Bauen, den b.i.g. als eine von wenigen Ingenieurplanungsgesellschaften in Deutschland bereits anbieten kann.

Ein begrüntes Dach sowie 2 Lichtinnenhöfe mit Grün lassen den Betrachter schnell erahnen, dass hier auf ökologische und energieoptimierende Lösungen Wert gelegt wurde. »Der Zeitplan von Baubeginn bis Inbetriebnahme war und ist sportlich« so Architekt Veit Ruser. »Hinzu kam das Schneechaos über Weihnachten. Gemeinsam mit den Fachingenieuren und ausführenden Firmen werden wir dennoch eine planmäßige Eröffnung schaffen.«

Pressemitteilung: Spatenstich Kita »Schloss-Geister« am Schloss Gottesaue

03.08.2010

Spatenstich der Kita Schloss-Geister mit Ministerin Dr. Monika Stolz auf dem Gelände des BGV / Badische Versicherungen.

Pressemitteilung: Neue Kita »Schloss-Geister« am Schloss Gottesaue

07.05.2010

Zusammenschluss von Karlsruher Firmen und Einrichtungen unter Führung der netzwerk mensch ggmbh realisiert Kita auf dem Gelände des BGV / Badische Versicherungen.