Karlsruher Institut für Technologie (KIT) spendet Kugelbahn

17.05.2016

Die Kugelbahn mit unterschiedlichen Einwurfhöhen – ein optimales Spielelement für die kleinen und großen Schloss-Geister
Die Kugelbahn mit unterschiedlichen Einwurfhöhen
Seit fast zwei Jahren schmückt das Außengelände der Kita Schloss-Geister ein naturnaher Holzzaun, der nicht nur als Sichtschutz dient, sondern auch pädagogisch wertvolle Spielelemente integriert. Durch die Unterstützung der Netzwerk Mensch-Kooperationspartner konnte so das pädagogische Konzept in der Außenanlage fortgeführt werden.

Im Januar 2016 wurde ein weiteres Spielelement montiert: eine Kugelbahn, die von den Auszubildenden des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) eigens konstruiert und gebaut wurde. Bei strahlendem Sonnenschein weihten die KIT-Ausbildungsverantwortlichen Petra Koch und Bernd Ritter sowie Ausbildungsleiter Andreas Schmitt und Antje Wiggenhauser, Referentin Personalentwicklung zusammen mit den Auszubildenden, der Kita-Leitung Simone Fabry und Netzwerk Mensch-Projektleiterin Sonja Metz die Kugelbahn ein. »Dieses Element, mit vielfältigen Spielmöglichkeiten bereitet den Kindern großen Spaß. Besonders toll sind die unterschiedlichen Einwurfmöglichkeiten, wodurch es sowohl von den Krippenkindern als auch von den »Großen« genutzt werden kann«, freut sich Simone Fabry. »Durch die Kugelbahn wird der Bildungsbereich in der Außenanlage weiter bereichert. Herzlichen Dank an unseren Kooperationspartner KIT für diese Spende und die Unterstützung«, fügt Projektleiterin Sonja Metz hinzu.

Mehr zum Naturzaun der Kita Schloss-Geister unter www.netzwerk-mensch.org

 

Zurück